Dienstag, Februar 09, 2010

Süßes Mitbringsel: Biscotti mit Pistazien, Cranberries und weißer Schokolade

Ich war letztens auf der Suche nach einem netten Mitbringsel für eine Person, die ich nicht näher kannte, die mir aber ihr Heim für eine Nacht angeboten hatte. Ich überlegte ein bisschen und dachte mir - mit Biscotti liegt man sicher nicht verkehrt! (Ich sollte Recht behalten..)

Ich überlegte weiter und mir fiel ein Rezept ein, dass vor ein paar Jahren eifrig durch die Foodblogs geisterte.. (Fool for Food, Chili und Ciabatta). Kann ja nicht so schwer sein.. und damit auch Zweifler sich an das wirklich einfache Rezept wagen - hier ein paar Fotos..
Man nehme Pistazien, Cranberries und weiße Schokolade.



Nachdem der Teig zubereitet wurde, formt man mit nassen Händen 2 Laibe. In Wirklichkeit häuft man einfach je die Hälfte des Teiges auf ein Backblech und formt dann den Laib. Klappt recht gut!




Nach den ersten 20 Minuten Backzeit holt man die duftenden Laiber aus dem Ofen und schneidet sie in Scheiben. In der Mitte waren meine Kekse jetzt noch nicht durch, sie ließen sich mit einem scharfen Messer aber gut schneiden. Dann die Kekse aufrecht wieder aufs Backblech stellen und ein 2. Mal in den Ofen.



20 Minuten später durchzieht köstlicher Duft die Wohnung und nach dem Abkühlen kann man die ersten Biscotti genießen. Wunderbar - nicht zu süß, knusprig, aber nicht zu hart. Dazu noch hübsch anzusehen. Was will man mehr?

Biscotti mit Pistazien, Cranberries und weißer Schokolade



Nett verpackt, eine Flasche Wein dazu - und man ist ein gern gesehener Gast ;).





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Biscotti mit Pistazien, Cranberries und weißer Schokolade
Kategorien: Backen, Keks, Trockenfrucht, Schokolade
Menge: 36 Stück

Zutaten

400GrammWeizenmehl Type 405
2Teel.Backpulver
1/2Teel.Salz
200GrammZucker
3groß.Eier
2Essl.Öl
2 1/2Teel.Amaretto (Original: Mandelextrakt)
120GrammGeschälte grüne ungesalzene Pistazien
150GrammCranberries; grob gehackt (Original: getrocknete
-- Himbeeren oder gehackte getrocknete Erdbeeren)
75GrammWeiße Schokolade; gehackt

Quelle

modifiziert nach
Bon Appetit December 2005

Erfasst *RK* 29.12.2005 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier belegen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Mit einem elektrischen Handrührer Zucker, Eier, Öl und Amaretto schaumig schlagen. Die Mehlmischung zugeben und glattrühren. Die ganzen Pistazien, Schokolade und Cranberries mit einem Spatel unterrühren.

Die Hälfte der Masse mit einem Esslöffel so auf das Backblech geben, dass sich ein etwa 30 cm langer Strang bildet. Die zweite Hälfte mit genügend Abstand parallel dazu legen. Mit feuchten Händen den Teig glattstreichen, so dass 2 Teiglaibe von etwa 7,5 cm Breite entstehen (diese können ruhig etwas unregelmäßig geformt sein).
Die Laibe etwa 30 Minuten backen, bis sie leicht bräunen und sich fest anfühlen, dann etwa 30 Minuten abkühlen lassen und die Ofentemperatur auf 160°C reduzieren.
Die Laibe auf einem Schneidbrett in Stücke von gut 1 cm Dicke schneiden. Die Scheiben in 3 Reihen aufrecht mit etwas Abstand auf das Backblech (ohne Backpapier) stellen. Nochmals etwa 20 Minuten backen, bis die Biscotti leicht bräunen. Komplett abkühlen lassen. In einer gut schließenden Blechdose aufbewahren.

Anmerkung Petra: Leckere, leicht fruchtige und nicht zu süße Kekse. Sehr hübsch, wenn man sie zusammen mit den "Farmgirl's Biscotti For Chocolate Lovers" serviert oder in einem Cellophantütchen verschenkt.
Die Biscotti im Originalrezept werden noch zur Hälfte in geschmolzene weiße (und/oder) Bitter- oder Halbbitterschokolade getaucht. Das kann man aber gut weglassen.

Kathi: Einfach zu machen, sehr lecker. Ergab bei mir ca. 1,5 Bleche Biscotti.
=====

Kommentare:

  1. Die sind wirklich wunderhübsch geworden. Pistazien und Cranberries geben eine tolle Farbe!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die sehen klasse aus! Und mit Pistazien esse auch ich Biscotti/ Cantuccini :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Fotos und verführerische Biscotti. Tolles Rezept, gefällt mir und wird gespeichert.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe schon auf diese leckeren Biscotti von dir gewartet, nachdem du mir das geschrieben hattest... denn ich LIEBE weiße Schokolade, ich liebe Cranberries, ich liebe Pistazien... klingt und sieht auch fantastisch aus!
    Habe mir das Rezept mal gespeichert :)

    AntwortenLöschen
  5. Sehen gut aus deine Biscotti. Muss ich auch mal probieren. Sind ja auch ein tolles Geschenk.

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr schöne Abwandlung zu den klassischen Cantuccini! Sieht superlecker aus. Und bei solch leckeren Mitbringseln darfst Du bestimmt auch wiederkommen :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. viieeeelen Dank für die tolle Anleitung, ich habe die Pistazien durch Mandeln ersetzt und sie sind herrlich geworden. liebe Grüße aus dem heute mal sonnigen Frankenland

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die netten Kommentare! Es freut mich sehr, wenn ich den ein oder anderen zum Nachbacken animieren konnte :).

    AntwortenLöschen
  9. Diese Dinger werde ich heute irgendwie in meinen straffen Zeitplan packen - ich habe mich soeben in sie verliebt.

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für das tolle Rezept! Die Biscottini wurden heute gemacht und sind super geworden.

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab die Biscotti nachgebacken und bei meinem letzten Besuch bei meiner Familie als Mitbringsel mitgenommen. Sie waren super-lecker, alle waren begeistert und seitdem muss ich ständig den Link zu Deinem Blog rausrücken :) Vielen Dank für das schöne Rezept!

    AntwortenLöschen
  12. Nochmals vielen Dank für eure positiven Berichte und Kommentare :D!

    AntwortenLöschen
  13. Werd die Biscotti auch gleich mal am Wochenende ausprobieren. Waren nämlich erst neulich in London bei Jamie Oliver und ratet mal, was es zum Dessert dort gab...

    AntwortenLöschen